Drucken  |   Impressum / Datenschutz  |   © 2018 newkoelln

Das Angebot "Arbeit mit Opfern sexualisierter Gewalt" richtet sich
zum Einen an Jungen und männliche Jugendliche (in unserer separaten Beratungsstelle ANSTOß),
zum Anderen an erwachsene Männer (im Projekt: Beratung für Männer als Betroffene sexualisierter Gewalt).

1. Beratungsstelle Anstoß - gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und männlichen Jugendlichen

Wir unterstützen, beraten und begleiten Jungen und männliche Jugendliche, die sexualisierte Gewalt erfahren haben.


2. Beratung sexuell traumatisierter Männer

Wir unterstützen, beraten und begleiten Männer, die in ihrer Kindheit oder Jugend sexualisierte Gewalt erfahren haben.

Ja, ich will spenden!
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit! [Mehr]
Mitarbeiterin gesucht!

Wir suchen eine Mitarbeiterin (Honorar) im Arbeitsbereich Täterarbeit Häusliche Gewalt.

[Mehr]
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine branchenerfahrene Persönlichkeit als Geschäftsführer/in. [Mehr]
Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. [Mehr]
der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Männerbüro Hannover e.V. zu sexualisierten Übergriffen gegen Frauen [Mehr]
Eine Informationsbroschüre zum Thema Konfliktberatung und psychologische Unterstützung für Jungen, männliche Jugendliche, Männer und Paare. [Mehr]
Sie brauchen Hilfe?
Telefonische Sprechzeiten:
Montag von 10-12 & 16-17 Uhr
Dienstag von 14-15 Uhr
Mittwoch von 15.30-17 Uhr (türkisch, kurdisch, deutsch)
Donnerstag von 10-12 Uhr
Freitag von 10-12 Uhr [Mehr]
Sie möchten spenden?
Männerbüro Hannover e. V.
Stichwort "Spende Anstoß" oder
"Spende allgemeine Arbeit" oder
"Spende Gewaltprävention"
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 4225 1205 1000 0741 9600 SWIFT/ BIC: BFSWDE33HAN [Mehr]
Gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und männlichen Jugendlichen
Telefonische Sprechzeiten:
Dienstag von 13.00 - 15.00 Uhr Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr [Mehr]
Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e. V. [Mehr]
Das Männerbüro e. V. wird gefördert durch:
Das Männerbüro e. V. wird gefördert durch:
Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 116 016
(kostenlose Rufnummer) [Mehr]


 
top